News

©Angelos Zymaras

10.03.2021

Endstation Halbfinal

An den Hallen-Europameisterschaften qualifizierte sich Selina für die Halbfinalläufe. Ihre offensive Renntaktik wurde jedoch nicht mit der Finalqualifikation belohnt. Stattdessen musste sie mit Rang sechs vorliebnehmen und verpasste wie bereits vor zwei Jahren in Glasgow den Endlauf. Noch vor einem Monat wusste die 29-Jährige nicht, ob eine EM-Teilnahme aufgrund von anhaltenden gesundheitlichen Problemen überhaupt möglich sein würde.

Weiterlesen …

© Diego Menzi

05.02.2021

Den Start in die Hallensaison nach hinten verschoben

Nach einem dreiwöchigen Trainingslager in Portugal bereitet sich Selina zurzeit zuhause auf die bevorstehende Saison vor. Aufgrund von anhaltenden gesundheitlichen Problemen musste sie den ersten Start unter dem Hallendach nach hinten verschieben.

Weiterlesen …

23.12.2020

Schritt für Schritt Richtung Tokio

Nach einer rund einmonatigen Trainingspause stieg Selina Mitte Oktober wieder ins Training ein. Seither konnte sie stets planmässig trainieren und die Form aufbauen. Der eingeschlagene Weg Richtung Olympische Sommerspiele in Tokio stimmt.

Weiterlesen …

© photolocatelli

23.09.2020

Zurück an der Weltspitze

Die Saison 2020 verlief zwar anders als geplant, Selina wusste ihre Chancen jedoch zu nutzen und konnte sich von Rennen zu Rennen steigern. Mit 1:58.37 Minuten stellte sie zum Saisonabschluss die zweitbeste Zeit ihrer Karriere auf.

Weiterlesen …

© Keystone-SDA/Ennio Leanza

05.06.2020

Rückkehr auf den Wettkampfplatz

Bereits früher als erwartet finden für die Leichtathleten die ersten Wettkämpfe statt. Am 11. Juni tritt Selina anlässlich der «Impossible Games» in Oslo über 600 Meter gegen die Norwegerin Hedda Hynne an. Im Juni sind zudem mehrere Starts in der Schweiz geplant.

Weiterlesen …